Das Kaffee-Erlebnis

Kaffee verstehen

Um etwas wirklich schätzen zu können, muss man es verstehen. Kaffee kann sehr komplex sein, aber seine Grundlagen zu verstehen, ist eigentlich einfach. Wenn Sie diese erst einmal kennen, werden Sie ihn noch mehr geniessen.

Kaffeeeigenschaften

Jede Tasse Kaffee hat drei Hauptmerkmale, die ihren Gesamtgeschmack ausmachen: Aroma, Säure und Körper.

AROMA

Kaffee kann bis zu 1000 Aromastoffe enthalten, die zu seinem Profil beitragen. Das Kaffeearoma lässt sich als fruchtig, nach Karamell, geröstet, nach Getreide, Gummi, fermentiert, erdig, würzig, blumig, nussig und sogar gekocht beschreiben.

SÄURE

Wenn es um Kaffee geht, denkt man eigentlich nicht an Säure. Aber seine Säure verleiht ihm einen leicht scharfen und lebhaften Geschmack, ein gewisses Kribbeln auf der Zunge. Ein ausgewogener Säuregehalt schmeckt hell und knackig, während ein Kaffee mit zu wenig Säure flach und stumpf wirkt.

KÖRPER

Der Körper oder Body beschreibt die Textur des Kaffees auf der Zunge und sein Gewicht , das über das Mundgefühl entscheidet. Ein «vollmundiger» Kaffee ist reich und schwer, während ein Kaffee mit wenig Körper dünn und wässrig schmeckt.